Rugby Club 1960 Hürth e.V.

Offizielle Homepage der Hürther Panther

Club

Alles Wissenswerte über unseren Verein

Mannschaften

Aktuelles, Spielerpotraits, Ergebnisse...

Hürth Sevens

Das älteste Siebener-Rugbyturnier in Deutschland

Media & Downloads

Fotos, Videos und nützliche Downloads

Links

Links zu Vereinen, Verbänden und vieles mehr

Startseite Termine Fanshop Unsere Sponsoren Kontakt Impressum

52. Hürth Sevens

52. Hürth Sevens Berliner RC Pokalsieger

Obwohl letztendlich nur 7 Herrenteams plus 2 Frauenmannschaften sich wegen den vom Rugbyverband noch angesetzten Liganachhol- und Pokalspiele dem Turnierleiter Kalle Schulz zum ältesten Deutschen Rugbyturnier im Rugby Center Hürth stellten, so wurde den bis zu 500 Zuschauern an Pfingstsamstag und –Sonntag hochklassiges olympisches Rugby geboten.

Schon in der Qualifikationsbegegnungen kristallisierte sich schnell heraus, dass mit Sicherheit der Turniersieg die Teams Berliner RC, TGS Hausen und RC Wageningen aus Holland, den Sieg unter sich ausmachen werden. Einzig die Erste Mannschaft des Veranstalters mit Markus Grulich, Tim Kania, Max Kohlgraf, Michael Krause, Christian Lammers, Max Lienerth, Stefan Linke, Jens Mandt, Andre Schuer, Felix Steinkamp und Alex Steinmetz sowie dem extra aus Irland angereisten ehemaligen Hürther Kilian Mc. Nelly versuchte dem Trio das Gewinnen schwer zu machen. Die noch beteiligten RC t. Gooi Naarden/NL, RFC Dortmund und die Hürther Zweitvertretung mit Phillip Fischer, Lukas Groß, Stefan Hiecker, Paul Linnartz, Johannes und Joseph Mlody, Torsten Pütz, Tobias Segener, Dominique Serfass und Maric Thelen konnten nur alles geben, um die Ergebnisse im vertretbaren Rahmen zu lassen und sonntags sich um den Trostpokal, den der RCH Sportmanager Friedel Schoenenberg stiftete, streiten.

Im Frauenwettbewerb trafen die Damen des RFC Dortmund an beiden Turniertagen jeweils auf die Spielgemeinschaft Hürth/Wageningen und gewannen als eingespieltes Team alle Begegnungen recht deutlich. Was allerdings trotzdem für die Hürther Frauen Elke Holtkötter, Franzi Kania, Kim Meerkamp, die nach langer Zeit mal wieder einen Neustart wagten, eine gute Gelegenheit bot sich aktiv zu zeigen.

Reihenfolge des 52. Hürth Sevens:
Männer:1. Berliner RC; 2. TGS Hausen; 3. RC WAGENINGEN, 4. RC HÜRTH I; 5. RC t.Gooi Naarden; 6. RFC Dortmund und 7. RC Hürth II
Frauen: 1. RFC Dortmund; 2. SG Hürth/RC Wageningen